Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Todesmarsch.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

pax christi Wallfahrt 2018

23. Jun 2018 – 10:00 Uhr , Todesmarsch Denkmal in Pasing- Bahnhofplatz (Kaflerstraße Ecke Irmonherstraße)

Unsere diesjährige Wallfahrt wird uns entlang der Würm von Pasing nach Gräfelfing führen. Dabei wollen wir uns zum einen mit der „Lebensader“ Würm zum anderen mit dem Todesmarsch der Dachauer Häftlinge vor 73 Jahren auseinandersetzen.

„Wohl den Menschen, die Kraft finden in Dir, wenn sie sich zur Wallfahrt rüsten.“ (Psalm 84,6)

Im Sinne der Enzyklika „Laudato Sì“ von Papst Franziskus verstehen wir den Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung als Bestandteil einer umfassenden Friedensarbeit: Angesichts der weltweiten Naturzerstörung, des umfangreichen Artensterbens und der Bedrohung durch den Klimawandel ist dieses Engagement unverzichtbarer Bestandteil des christlichen Auftrages, für eine nachhaltige, gewaltfreie und gerechte Weltgesellschaft einzutreten.
Wir wollen daher mit dieser Wallfahrt die Sensibilität für den Wert und die Vielfalt des Lebens in der Natur stärken. Die „Lebensader“ Würm ist ein einzigartiger Fluss. Sie beheimatet eine vielseitige Tier- und pflanzenwelt. Sie ist nicht nur ein Flusslauf, sondern auch ein Kulturpfad. Die Würm war aber auch Schauplatz eines sehr finsteren Kapitels der Geschichte unseres Landes. An die letzte Etappe des Todesmarsches der Häftlinge aus dem Konzentrationslager Dachau Ende April 1945, den ein großer Teil nicht überlebt hat, erinnern heute zahlreiche Mahnmale. 
Beginn: 10:00 Uhr beim Todesmarsch Denkmal in Pasing- Bahnhofplatz (Kaflerstraße Ecke Irmonherstraße auf der linken Seite des Bahnhofplates in Richtung stadtauswärts beim Blumengeschäft).
Erste Statio am Todesmarsch Denkmal
Zweite Statio vor der alten Pasinger Kirche Mariä Geburt
ca. 12:30 Uhr: Abschlussgottesdienst zusammen mit dem Geistlichen Beirat Pfarrer Charles Borg-Manché in der
alten Gräfelfinger Stefanskirche. Danach Gelegenheit zur Einkehr in einem italienischen Restaurant an der
Bahnhofstrasse in Gräfelfing.
Gehzeit ca. 1 ½ Stunden

Ansprechpartnerin: Gabriele Hilz, Tel.: 089/89340480; Gabriele.Hilz@t-online.de
 

Dateien zum Download

Aktiv

Zeiten

  • 23. Jun 2018 – 10:00 Uhr

Adresse

  • Todesmarsch Denkmal in Pasing- Bahnhofplatz (Kaflerstraße Ecke Irmonherstraße)

Dateien zum Download